Ausbildung zum Massage-Praktiker ...

Wollten Sie schon immer mit Menschen arbeiten und sich um das Wohlbefinden Ihres Gegenüber kümmern. Haben Sie Spaß am massieren?

 

Wir bieten Ihnen eine Ausbildung in Theorie und Praxis zum Massage-Praktiker an. Die Ausbildung findet zum größten Teil in Einzeltrainings statt. Nach Abschließen der Theorie und Praxis, erhalten Sie ein Zeugnis und Zertifikat.

Wellness-Massage-Praktiker ("kleine" Ausbildung)

 

Bei unserer „kleinen“ Ausbildung werden folgende Inhalte vermittelt.

Theorie:

  • Grundlagen zum Massage-Praktiker Abgrenzung zur med. Massage
  • Muskellehre
  • Krankheitsbilder
  • Indikation und Kontraindikation
  • Öle, Ätherische Öle, Lotionen
  • Ablauf und Infos zur Selbständigkeit als Massage-Praktiker


Praxis:

  • Wellness-Massage mit sanften bis starken Techniken
  • Rücken-Nacken
  • Beine-Füße
  • Arme-Hände
  • Bauch-Brust
  • Kopf-Gesicht


Rechtliches


Arbeitsprobe

 

Zertifikatsvergabe mit dem Titel Wellness-Massage-Praktiker

 

Dauer: 2 Lerntage + 1 Prüfungstag (kann auch individuell vereinbart werden)

Preis: 350 Euro inkl. Skript, Verbrauchsmaterial, Zertifikat, ohne Übungsmodell - 40 Euro Aufpreis wenn Sie kein eigenes Massagemodell mitbringen können. Auf Wunsch können zusätzliche Übungstage gebucht werden, diese werden mit 80 Euro berechnet.

Nach Abschluss der Ausbildung können Sie Teil- und Ganzkörpermassagen in unterschiedlichen Zeiten durchführen und auch anbieten. Termine können individuell auch am Wochenende vereinbart werden. Wenn möglich bringen Sie zum Übungs- und Prüfungstag ein Massagemodell mit.

Termine nach Vereinbarung!

Tel.: 0221 20 43 48 79
Mobil: 0172 40 13 528

E-Mail: RL@body-and-feeling.de

Mitglied im

Mitglied im

Wir treffen keine Heilaussagen und können keine 100% Erfolgsgarantien geben. Bei Krankheiten bitte Arzt oder Heilpraktiker kontaktieren, alternative Angebote ersetzen keinen Arztbesuch, können jedoch begleitend hilfreich sein bzw. unterstützen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2018 - Body and Feeling Ralf Lütje