Reiki - universelle Lebensenergie ...

Im Jahr 2014 erhielt ich meinen ersten Reiki-Grad und arbeitete vor allem an mir selbst und lernte den Umgang mit der Energie kennen. In den darauffolgenden Jahren kam der zweite sowie der Meister- und Lehrer-Grad hinzu. Ich begann mit dem zweiten Grad auch intensiv andere Menschen in den Genuss der universellen Lebensenergie kommen zu lassen. Bei jeder Einweihung in einen neuen Grad empfand ich eine Steigerung und sogar für mich Änderung der Lebenseinstellung. Inzwischen bin ich froh diese Erfahrung machen zu dürfen und bin sehr dankbar darüber. Reiki biete ich für Mensch, Tier und Pflanze an. Mit Reiki können Sie auch eine Raumreinigung durchführen lassen.

Meine Reiki-Linie :

Mikao Usui - Chujiro Hayashi - Akio Nakajima - Ikuko Yoshida - James Dweiler - Kathleen Reynolds - Peter J. Köster - Arno Ostländer

 

Hier nun noch ein paar Details zum Reiki.

 

Was ist Reiki?

 

Das Wort Reiki kommt aus dem japanischen und verbindet Rei, die universelle Energie mit Ki, der individuellen Lebensenergie. Solange Lebewesen, also nicht nur Menschen, sondern auch Tiere und Pflanzen leben, fließt Ki, die Lebensenergie in ihnen. Das bedeutet, dass mit Reiki alle Lebewesen behandelt werden können.
Reiki wirkt auf der körperlichen, der emotionalen, der mentalen und der spirituellen Ebene. Reiki ist als energetische Ergänzung zur medizinischen Behandlung zu sehen und behandelt die Ebenen, auf die die Schulmedizin keinen Einfluß hat. Der verantwortungsbewußte Heiler wird einen kranken Menschen immer ermutigen, die vom Arzt verordneten Maßnahmen zu befolgen und eine ergänzende Reiki-Anwendung vorschlagen, die den Heilprozeß auf der energetischen Ebene unterstützt. Die Behandlung ersetzt somit keinen Besuch beim Arzt oder Heilpraktiker, wenn Beschwerden vorliegen, kann aber begleitet sehr fördernd sein.

 

Reiki ist eine sichere Heilmethode ohne Nebenwirkungen und Gegenanzeigen und mit allen anderen Heilmethoden kombinierbar. (Einzige Ausnahme: 24 Stunden vor einer Operation darf kein Reiki gegeben werden, da die Narkose sonst nicht wirkt; und offene Knochenbrüche sollten erst behandelt werden, wenn der Knochen gerichtet ist! Reiki beschleunigt die Wundheilung und Vernarbung und dies wäre bei einem nicht geschienten Bruch fatal!)
Reiki ist an keine Religion, keine Philosophie oder Ideologie gebunden. Es benötigt keine Talismane, Beschwörungen oder sonstigen Hilfsmittel für die Anwendung. Die Fähigkeit, Reiki zu geben, bildet sich nicht mehr zurück, auch wenn sie viele Jahre nicht praktiziert wird, und bleibt für den Rest des Lebens erhalten.

Reiki hat keine Polarität und ist somit an keine Diagnose gebunden. Reiki hebt Raum und Zeit auf, d.h. es kann ab dem 2. Grad zur Fernheilung und zur Auflösung vergangener Blockaden verwendet werden.
Reiki ist nicht manipulativ und kann nie negativ wirken, d.h. der Organismus des Empfängers bestimmt die Menge an Energie, die er bekommt, der „Geber“ dient lediglich als Kanal und verbraucht somit auch nicht seine eigene Energie sondern – im Gegenteil – profitiert von der Anwendung, da ein Teil der Energie bei ihm selbst bleibt.
Bei einer Reiki-Anwendung beibt der Behandelnde bekleidet, da die Energie alles durchdringt. (Lediglich metallische Gegenstände sollten abgelegt werden.) Reiki ist von der WHO (Weltgesundheitsorganisation) als alternative Therapie anerkannt.

Wie wirkt Reiki?

 

Unsere westliche Kultur basiert primär auf Ansichten von Newton und Descartes, d.h. wir richten unser Augenmerk auf Fragmente, deren Summe das Ganze bildet. Diese zur Zeit der Aufklärung entstandene Weltsicht wird heute mehr und mehr in Frage gestellt und weicht einer ganzheitlichen Sicht, die zur Zeit der Renaissance noch „normal“ war und auch im Orient heute noch mehr Gültigkeit hat.
Um so erstaunlicher ist es, dass die Quantenphysik streng wissenschaftlich beweist, dass Materie auch Energie ist. Die kleinsten nachweisbaren Teilchen, die die Wissenschaft nachweisen können, bestehen aus Energie. So wurde entdeckt, was im orientalischen Weltbild seit Jahrtausenden bekannt ist: Energie bedingt Materie so wie ein Gedanke oder ein Gefühl eine Handlung bedingen. Das bedeutet, dass letztlich alles Energie ist, die in unterschiedlichen Schwingungen und Dichten auftritt. Albert Einstein bewies schließlich mit seiner Formel E=mc², dass Materie und Energie wandel- und austauschbar sind. Ein praktisches Beispiel sind die Atombombenexplosionen von Hiroshima und Nagasaki, wo die Materie Plutonium und Uran sich in pure und sehr zerstörerische Energie umwandelten. In der traditionellen Medizin Chinas, Japans, Indiens und bei den mittelalterlichen Alchemisten ist und war bekannt, dass Materie durch den Einfluß von Energie verändert werden kann.

Energie ist als solche wertfrei, weder gut noch schlecht; sie kann lediglich gut oder schlecht eingesetzt werden. In einem gesunden Körper fließt die Energie frei über bestimmte Wege: Chakren, Meridiane und Nadis. Um den Körper herum befindet sich ein energetisches Feld, auch Aura genannt. Die Energieflüsse steuern unsere Organfunktionen und regeln alle Vitalfunktionen. Wenn die Energie blockiert ist, kommt es zu Stauungen und Unterbrechungen und unser Körper reagiert mit Krankheitssymptomen. Der Energiefluß wird außerdem durch unsere Emotionen, unsere Gedanken und unsere Spiritualität beeinflußt. So wie wir aus der Biologie das Gleichgewicht des Okösystems kennen, ist das Zusammenspiel von Körper, Gefühlen, Gedanken und Spiritualität ein Okösystem, bei dem jedes Ungleichgewicht, sei es auf den ersten Blick noch so unscheinbar, langfristig fatale Folgen haben kann: In diesem Fall sprechen wir von energetischen Knoten oder Blockaden. Wenn diese den Fluß der Lebensenergie stauen, bilden sich so genannte Krankheiten: Körperliche, Emotionale oder Mentale.
Reiki benutzt die universelle Energie, aus der das ganze Universum besteht, und wir, sobald wir als Kanal geöffnet wurden, führen diese Energie den Chakren des Menschen zu, den wir behandeln. Diese Chakren verteilen die Energie an die Körperstellen, wo sie gebraucht werden. Die Menge der benötigten Energie wird durch den „Patienten“ bestimmt und deshalb ist es günstig, wenn er bei der Anwendung schläft, weil sein Unterbewußtsein die Energie vorurteilsfrei annimmt und an der richtigen Stelle einsetzt. Unsere Ratio, unsere allgegenwärtige Vernunft kann einer Heilung häufig im Weg stehen, da sie nur das akzeptiert, was sie „gelernt“ hat.

Wie kann ich Reiki lernen?

 

Das Erlernen von Reiki bzw. die Gabe von Reiki zu erlernen, ist für jeden möglich.  Reiki kann nicht durch Bücher, Broschüren, Videos oder CDs erlernt werden! Um ein Kanal für Reiki zu werden, ist eine persönliche Einweihung bei einem dafür ausgebildeten Meister notwendig! Alle Bemühungen ohne die erforderlichen Einweihungen können sehr gesundheitsschädlich sein, da nicht die universelle Reiki-Energie sondern die eigene Energie verbraucht wird!
Reiki kann von jedem erlernt werden egal welcher Bildungsstand vorliegt.

Bei physischen oder phsychischen Schmerzen, sollten sie vorab immer einen Arzt oder Heilpraktiker aufsuchen und zur Rate ziehen. Unsere Angebote sind nicht als Ersatz der Schulmedizin gedacht. Eine gleichzeitige Behandlung kann jedoch förderlich sein. Wir geben keine Heilversprechen ab und solche Anfragen dürfen und können wir nicht beantworten.

++ Sommerspecial - Reiki Einweihung in der Lindenthaler-Salzgrotte ab 95 Euro pP.!!! ++ Mobile Massage im Raum Köln - Bonn schon für 29,90 Euro++

Mitglied im

Mitglied im

Geschäftszeiten:

 

Montag - Dienstag:

12.00 - 20.00 Uhr 

Mittwoch:

Nach Absprache

Donnerstag - Freitag:

12.00 - 20.00 Uhr

Samstag:

10.00 - 14.00 Uhr

Sonntag: 

Nach Absprache

 

Termine nach Vereinbarung!

Wir treffen keine Heilaussagen und können keine 100% Erfolgsgarantien geben. Bei Krankheiten bitte Arzt oder Heilpraktiker kontaktieren, alternative Angebote ersetzen keinen Arztbesuch, können jedoch begleitend hilfreich sein bzw. unterstützen.